Mein Name ist Simone Randel und eigentlich gehörten Tiere im Allgemeinen schon seit frühester Kindheit zu meinem Leben. Ehr zum Leidwesen meiner Mutter schleppte ich alles in mein Zimmer um es „genauer“ zu betrachten. Nicht selten standen Gläser, Aquarien & Terrarien auf meiner Fensterbank … damals führte ich auch , wann immer sich die Gelegenheit bot, Nachbarshunde spazieren … und beschäftigte mich stundenlang mit Ihnen. Zur Schulzeit waren es dann die Naturwissenschaften, die in erster Linie mein Interesse weckten und schließlich studierte ich dann nach meiner Schulzeit u.a. Biologie an den Universitäten Düsseldorf & Essen, mit den Schwerpunkten Ethologie, Genetik und Zoophysiologie. Bereits zu dieser Zeit lernte ich – das vieles miteinander verknüpft ist und nicht einfach losgelöst voneinander zu betrachten ist.

Eine Erkenntnis, die mein Leben auch heute noch stark prägt und sicherlich als eine Art Roter Faden mein Leben begleitet.

1999 zog dann unser erster eigener Hund, Carlos bei uns ein und damit trat ein weiterer Lehrmeister in mein Leben…. Er begleitete mich jahrelang bei der Ausbildung anderer Hunde und seine Erkrankung , – er war Epileptiker, lehrte mich nocheinmal mehr, den Organismus als Ganzes zu sehen und nicht eine Erkrankung losgelöst von anderen Faktoren ( wie Ernährung, Stress u.a. ) zu betrachten .

HndephysioausbildungA

Mit meiner Hundephysiotherapieausbildung (2003/2004) erschloß sich mir dann noch ein weiterer Betrachtungswinkel in der Beurteilung von Hunden und ihrem Verhalten.

Von 2000 bis 2002 machte ich zudem noch eine Zuchtwartausbildung in meinem damaligen Verein und leitete dort auch einige Zeit das Zuchtbuchamt.

2004 zog unsere erste Hündin Chilli bei uns ein, mit der ich ursprünglich meine Zucht beginnen wollte. Leider zeigte sie jedoch recht schnell einige gesundheitliche Auffälligkeiten, so daß ich mich dann entschied mit Chilli nicht zu züchten. Als sie 4 Jahre alt war, bestätigte sich dann erstmals mein Bauchgefühl und Chilli zeigte dann auch erstmals schlechte Nierenblutwerte; im Alter von nur 5 1/2 Jahren mußten wir Chilli dann im Mai 2009 schließlich gehen lassen…

2006 haben wir unser heutiges Haus gekauft und sind dann auch 2007 an den schönen Niederrhein gezogen. Hier leben wir heute auf einem großen Grundstück mit genügend Platz für uns und die Bären und unseren anderen Zoo … Im Sommer 2007 kam dann auch Lacrima zu uns und mit ihr erfüllte sich dann endlich unser Wunsch selber zu züchten… 2010 kam unser A-Wurf auf die Welt …

alle neune

Kennel Carlossi´s war geboren !!!

 

Laufende Fort- & Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich …